Gut ausgebildet im neuen Jahr - Ausbildung und Karriere - Young College Student

Gut ausgebildet im neuen Jahr

In Salzburg und Wien werden einige der Tourismusfachkräfte der Zukunft ausgebildet, 2024 gibt es spannende Neuheiten.

Gut ausgebildet im neuen Jahr - Ausbildung und Karriere - I GR GASTRO WebBanner 01 P1289

Die FH Salzburg und Niemz Communications präsentieren ein neues Lehrkonzept, während das MODUL mit zwei neuen Vertiefungsfächern am neuen Standort lockt.

Neues Lehrkonzept: Kulinarischer Tourismus

Wer die Chancen attraktiver Kulinarik im touristischen Umfeld nutzen will, braucht dazu ein umfassendes, vielseitiges und praxisorientiertes Wissen rund um die Themen Genuss, kulinarische Geschichte, Produktentwicklung/- vermarktung, Nachhaltigkeit und natürlich auch um die Besonderheiten spezifischer oder regionaler Küchen – aus praktischer, kultureller, ästhetischer und ökonomischer Perspektive. Mit zwei berufsbegleitenden und modularen Zertifikatslehrgängen bieten die FH Salzburg und Niemz Communications ein ganz neues Lehrgangskonzept für alle, die sich für die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung kulinarischer Angebote im Tourismus interessieren. Die Lehrgänge wenden sich an ein vielfältiges Spektrum von Interessenten, die den kulinarischen Tourismus zukunftsorientiert gestalten und implementieren möchten: Mitarbeiter aus Hotellerie, Gastronomie, DMOs, Reiseveranstalter, Eventorganisationen, Einzel-, Groß- und Internethandel, Lebensmittelproduktion, Landwirtschaft , Medien, Marketing, Wissenschaft.

Besonders an den beiden Lehrgängen ist ihr innovativer modularer Ansatz, der speziell Beschäftigten in Gastronomie und Tourismus ein Studium ermöglicht. Insgesamt werden zwei Module angeboten, die direkt nacheinander oder auch nach entsprechenden Pausen absolviert werden können. „Innovative Kulinarik ist ein hochattraktiver USP für touristische Angebote im In- und Ausland. Wer hier das nötige Wissen und entsprechende Erfahrung mitbringt, kann seine Kreativität gestaltend ausleben und wesentliche Akzente für ein erfolgreiches Berufsleben setzen“, sagt Lehrgangsleiterin Prof. (FH) Eva Brucker. 

(Nicht) alles neu!(Nicht) alles neu! 

Gleicher Name, gleicher Spirit, aber neue Adresse heißt es im MODUL, wo inhaltlich den Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung große Bedeutung zukommt. Dies spiegelt sich auch in den beiden neuen richtungsweisenden Vertiefungsfächern wider: Hotel und Hospitality Management und Nachhaltiges Tourismus- und Eventmanagement. Der Lehrgang Tourism and Hospitality Management ist die beste Basis für alle, die eine Führungsposition in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft anstreben. Konkret haben Absolventen dieses Studienprogrammes gute Einstiegsmöglichkeiten bei Reiseveranstaltern und Reisebüros, im Hotel Consulting, in der Kreuzfahrtindustrie, in der Flugbranche, oder anderen dienstleistungsorientierten Branchen. Speziell für Schulabsolventen von Tourismus- oder Hotelfachschulen mit einschlägiger Praxiserfahrung und Branchenkenntnissen bietet das Studium eine ideale Möglichkeit, sich akademisch weiterzubilden.

www.fh-salzburg.ac.at
www.modul.at

Titelfoto: Rob/Adobe Stock

Gut ausgebildet im neuen Jahr - Ausbildung und Karriere - I GR GASTRO WebBanner 01 P1289
Gut ausgebildet im neuen Jahr - Ausbildung und Karriere - c Fachverband Gastronomie Andreas Ista
JuniorSkills 2022

Die Tourismus-Staatsmeisterschaften „JuniorSkills 2022“ kürten die besten Lehrlinge im Tourismus. ...

Gut ausgebildet im neuen Jahr - Ausbildung und Karriere - Cheerful young business woman
Die Praxis zählt!

Die Ausbildungsmodule an den österreichischen Schulen bieten eine breite Auswahl ...

Nach oben scrollen